Die SIMON GROUP überreicht Dreifach-Spende an soziale Einrichtungen

Die Spendenempfänger 2022

Die Stiftung St. Franziskus vereinigt ein breites Spektrum an sozialen Diensten für Menschen aller Altersgruppen unter ihrem Dach. 2.500 Mitarbeitende und rund 400 ehrenamtlich Tätige haben den Anspruch, täglich zu mehr Lebensfreude von über 6000 Klient/-innen beizutragen. Die Stiftung schafft Perspektiven, Lebensräume und Lebensmöglichkeiten. Angebote sind ambulanter und stationärer Pflegedienst, Kurzzeitpflege für alte und pflegebedürftige Menschen, betreutes Wohnen, Tagespflege, Schul- und Berufsausbildung sowie Wohn- und Förderangebote für Menschen mit Behinderung, um nur einige Leistungen zu nennen. Ein weiteres großes Aufgabenfeld ist die Kinder- und Jugendhilfe.

Die SIMON GROUP hat sich für eine Unterstützung des neuen Projekts „Tiergestützte Therapie und Pädagogik“ entschieden. Das Projekt richtet sich an Kinder aus einem sozial benachteiligten Umfeld und Kinder mit Behinderungen. Im Rahmen des Projekts sollen Therapie unterstützende Tiere wie z.B. Pferde und Hunde angeschafft und untergebracht sowie spezielle Therapeuten ausgebildet werden.                                       

Die Lebenshilfe im Kreis Rottweil GmbH ist eine Einrichtung zur beruflichen und sozialen Rehabilitation von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Zur Lebenshilfe im Kreis Rottweil gGmbH gehören zwei Werkstätten mit verschiedenen Arbeitsbereichen und zwei Wohnheime. Inklusion und Teilhabe für die Menschen mit Behinderung ist ein bedeutendes Ziel, das mit der Sicherstellung der Daseinsfürsorge und Integration der betreuten Menschen mit Wohn- und Mitarbeitsangeboten, Beratung sowie individuelle Förderungsprogramme bis hin zur Realisierung von Ausflügen, Kursen, Ferienprogrammen, Sport, Musik, Feiern und weiteren Veranstaltungen umgesetzt wird.

Der Krankenpflegeförderverein Aichhalden koordiniert die Dienste der CARITAS vor Ort und zählt ca. 220 Mitglieder. Er ist besonders im Bereich der Nachbarschaftshilfe mit über 50 Personen tätig.
Weitere 15 Helferinnen und Helfer sind im Besuchsdienst bei kranken oder älteren Mitbürgern aktiv.
Die Helfer-/innen der Nachbarschaftshilfe übernehmen Arbeiten zur Unterstützung im häuslichen Bereich. Spaziergänge, Fahrten zu Arztterminen oder zum Einkaufen sowie Gespräche ergänzen das Angebotsspektrum. Besuche in Seniorenresidenzen und Krankenhäusern, Geburtstagsbesuche bei älteren Bürgern sowie die Besuche Neugeborener werden ebenso vom Verein organisiert, der sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert. Jährlich kommen dabei mehrere hundert Besuche und mehrere tausend Stunden ehrenamtlicher Dienstleistungen zusammen. Der Verein gehörte in den vergangenen Jahren bereits drei Mal zu den Spendenempfängern der SIMON GROUP.

                                                                                         

SIMON GROUP

Sulgener Str. 19-23

78733 Aichhalden

www.simon.group

Die SIMON GROUP überreicht Dreifach-Spende an soziale Einrichtungen

Traditionell zum Jahresanfang spendet die SIMON GROUP für Betreuungseinrichtungen und Hilfsprojekte in der Region. 2022 teilen sich die Stiftung St. Franziskus, der Krankenpflegeförderverein Aichhalden und die Lebenshilfe im Kreis Rottweil den Gesamtbetrag von 6.000 EUR. Die Spende wird jeweils im Vorjahr von der Belegschaft der SIMON GROUP gesammelt.

Der Empfang von Vertretern der Einrichtungen zur persönlichen Übergabe der Spendenschecks und zum gegenseitigen Austausch mit der SIMON Geschäftsführung musste leider auch in diesem Jahr aufgrund der geltenden Corona Bestimmungen ausfallen.

„Unsere Spendenempfänger 2022 engagieren sich alle in der Betreuung pflegebedürftiger Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Behinderung. Viele der Betreuten zählen zu den sog. Risikogruppen, was die Pflegeeinrichtungen vor erhebliche Herausforderungen stellt“ erläutert Geschäftsführer Tobias Hilgert.

„Seit nunmehr zwei Jahren muss die Pflege unter erschwerten Bedingungen und unter der Mobilisierung sämtlicher verfügbarer Ressourcen stattfinden. Die Aufgaben haben sich vervielfacht und zahlreiche Dienstleistungen sind seit Anfang 2020 sogar noch dazugekommen. Das großartige Engagement für die Menschen in der Region zu unterstützen, sehen wir als Teil unserer Aufgaben als großer Arbeitgeber vor Ort,“ ergänzt Geschäftsführer Dr. Marc Siemer. „Wir hoffen darauf, dass im kommenden Jahr wieder ein persönliches Treffen mit den Vertretern der Projektträger an unserem Stammsitz in Aichhalden möglich ist.“